Konrad Adenauer Stiftung

Fließende Erweiterung

Das seit 2005 bestehende Stiftungsgebäude im Berliner Tiergarten Viertel wird um drei Gebäudeflügel mit Büro- und Konferenzräumen zu einem Geviert erweitert, indem es einen himmelsoffenen und lichtdurchfluteten inneren Hof umschließt. Die Verschmelzung des neuen Baukörpers mit dem Bestandsgebäude verbindet die einzelnen Teile zu einem homogenen Ganzen, während es neue innen- und außenräumliche Qualitäten schafft. Dem weiten Stadt- und Straßenraum wird eine wesentliche und räumlich akzentuierte Dimension hinzufügt. Die plastisch behandelte Gebäudehülle kontrastiert mit einer weithin sichtbaren Eingangsgeste als mehrgeschossigem Einschnitt, während der fließende Innenraum das großzügige Foyer über den Innenhof mit einem Pocket-Park verknüpft.

Politische Bildung

Die Konrad-Adenauer-Stiftung setzt sich national und international durch politische Bildung für Frieden, Freiheit und Gerechtigkeit ein. Sie fördert und bewahrt die freiheitliche Demokratie, Soziale Marktwirtschaft und Entwicklung und Festigung des Wertekonsenses. Die Stiftung ist mit rund 660 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bundesweit aktiv und sieht ihre besondere Stärke in der politischen Bildungsarbeit und ihrer regionalen Präsenz.

Projektdaten

Bauherr
Konrad Adenauer Stiftung
Standort
Berlin Tiergarten
Bauvolumen
7.800 qm BGF
Status
Projekt 2014-2018
Fertigstellung 2020
Architekt
Katrin Cramer, Claus Neumann
Fotos
Dierks & Cramer

Back to top